Ausbildung Gefahrstoffbeauftragten


In unserem 3tägigen Seminar „Ausbildung zum Gefahrstoffbeauftragten“ erfahren Sie die wichtigsten rechtlichen Grundlagen für das Inverkehrbringen, den Umgang sowie das Lagern und Entsorgen von Gefahrstoffen. Hierbei erhalten Sie Tipps für die praktische Umsetzung des Gefahrstoffmanagements.

Im Bereich des Gefahrstoffmanagement gab es viele Veränderungen. Vor allem die Umstellung der Kennzeichnung auf GHS, die Registrierung von Chemikalien unter REACH ist eine große Veränderung. Jedes Unternehmen, welches mit gefährlichen Stoffen arbeitet, ist verpflichtet, die damit verbundenen Gefährdungen durch eine fachkundige Person, auch Gefahrstoffbeauftragten genannt, zu erfassen und zu beurteilen. Die Aufgaben des Gefahrstoffbeauftragten sind es die aktuellen gesetzlichen Vorschriften zu kennen und Schutzmaßnahmen zu koordinieren.

 

INHALTE

  • EU-Chemikalienrecht (GHS/CLP, REACH)
  • Aufbau des Chemikalienrechtes in Deutschland
  • Grundzüge der Gefahrstoffverordnung
  • Praktische Anforderungen im Gefahrstoffmanagement
  • Erstellen eines Gefahrstoffkatasters und einer Gefahrstoffbeurteilung
  • Schriftliche Erfolgskontrolle

Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an Betriebsbeauftragte für Gefahrstoffe, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsmediziner