Modul 2b Trainer für Kranführer nach DGUV Grundsatz 309-003


Unser zweitägiges Seminar Ausbildung zum Trainer für Bediener von Krananlagen nach DGUV Grundsatz 309-003 richtet sich an erfahrene Kranführer, die einen Bedienausweis besitzen und zukünftig selbst Bedienpersonal ausbilden sollen.

Voraussetzung: Seit mind. zwei Jahren als Kranführer tätig und unser absolviertes Methodik-Dikaktik Seminar für Trainer von betrieblichen Fahrerschulungen

Inhalte:

  • Anwendungs- und Ausführungsformen der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern
  • Gesetzliche Grundlagen der Fahrerausbildung
  • Sicherer Lasttransport
  • Führen von flurbedienbaren Krananlagen und Anschlagtechnik
  • Verantwortung und Haftung der Kranführer und der betrieblichen Vorgesetzten
  • DGUV Vorschrift 1 § 7 – Themendarstellung
  • Praktische und theoretische Prüfung der Kranführer
  • Abschlussprüfung

Es wird ein Laptop und Sicherheitsschuhe benötigt!

Auf Wunsch können wir gerne an Ihrem Wunschtag eine eigene Schulung zum Thema Trainer für Kranführer in Ihrem Unternehmen durchführen und die Inhalte auf Ihre unternehmensspezifischen Besonderheiten anpassen. Nehmen Sie kostenlos und unverbindlich Kontakt zu uns auf.

Unser Dozententeam besteht aus erfahrenen Dozenten mit langjähriger Dozentenerfahrung und unterrichtet mit aktuellen Schulungsmaterialien in einer angenehmen modernen Seminaratmosphäre.

Unter dem Menüpunkt Kurstermine finden Sie unsere offenen Fortbildungstermine in Mönchengladbach, Grevenbroich, Neuss, Meerbusch, Düsseldorf und Umgebung.

Wenn Sie das Seminar Trainer für Kranführer lieber zu Hause absolvieren möchten, können Sie es als Onlineseminar buchen

Sie haben Interesse oder Fragen zu unseren anderen Dienstleistungen aus den Bereichen Arbeitssicherheit, Brandschutz, Hygiene, Baustellenkoordination und betrieblichem Notfallmanagement? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Trainer für Kranführer

Update von Trainern für die Bediener von Krananlagen

Besonderheiten: Als Ausbilder für Kranführer kann tätig werden, wer auf Grund seiner fachlichen Ausbildung und Erfahrung ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet der Kranführung hat und mit den einschlägigen staatlichen Arbeitsschutzvorschriften vertraut ist. Weitere Voraussetzungen sind: Mindestalter 24 Jahre / Erfolgreiche Ausbildung zum Kranführer / Zwei Jahre Erfahrung im Umgang mit oder dem Einsatz von Kranen / Meister oder mindestens vierjährige Tätigkeit in gleichwertiger Funktion