Erste Hilfe für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen


Unser Erste Hilfe Kurs für Bildungs- und Betreuungspersonen richtet sich an alle ErzieherInnen, OGS MitarbeiterInnen, Tagespflegepersonen, LehrerInnen und andere MitarbeiterInnen in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Jugendheimen, Tagespflege, Offenen Ganztagsschulen usw.

Für diese Betreuungspersonen hat die Unfallkasse NRW ein eigenes Konzept erarbeitet, dass die Elemente der Ersten Hilfe am Erwachsenen mit den Ausbildungsinhalten der Ersten Hilfe bei Kindernotfällen kombiniert. Eine Auffrischung sollen die MitarbeiterInnen alle drei Jahre absolvieren.

In unserem Erste Hilfe Kurs für Bildungs- und Betreuungspersonen besprechen wir mit Ihnen die häufigsten Kinderunfälle und Kinderkrankheiten, die im Säuglings- und Kindesalter auftreten können.

Vor allem wenn Kinder einen Unfall haben oder plötzlich erkranken, ist die Verunsicherung bei allen sehr groß. Die meisten Helfer haben Angst falsch zu handeln und dem Kind zu schaden.

Unsere speziell ausgebildeten Erste Hilfe Ausbilder besprechen mit Ihnen die häufigsten Kindernotfallsituationen und erläutern Ihnen die richtigen Maßnahmen. Auch präventive Schritte werden gemeinsam geübt.

Unsere Kursinhalte:

  • Notruf
  • Stabile Seitenlage
  • Verschlucken
  • allergische Reaktion
  • Asthma, Pseudo Krupp
  • verschiedene Kinderkrankheiten
  • Ertrinkungsunfälle
  • Vergiftungsnotfall
  • thermische Notfälle, wie Sonnenstich und Verbrennungen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • verschiedene Verletzungsmuster

Unsere Ausbilderteam besteht aus erfahrenen AusbilderInnen mit Rettungsdiensterfahrung. Wir unterrichten mit modernen Schulungsmaterialien und üben an realitätsnahen Säuglings- und Kinderwiederbelebungspuppen.

Auf Wunsch können wir gerne in Ihren Räumlichkeiten an Ihrem Wunschtag eine eigene Erste Hilfe Schulung bei Kindernotfällen durchführen. Nehmen Sie kostenlos und unverbindlich Kontakt zu uns auf.

Wir sind anerkannte Ausbildungsstätte der  Qualitätssicherungsstelle der DGUV.  Bitte sprechen Sie Ihre Unfallkasse NRW an!

Unter dem Menüpunkt Kurstermine finden Sie unsere offenen Fortbildungstermine in Mönchengladbach, Grevenbroich, Neuss, Meerbusch, Düsseldorf und Umgebung. Sie haben Interesse oder Fragen zu unseren anderen Dienstleistungen aus den Bereichen Arbeitssicherheit, Brandschutz, Hygiene, Baustellenkoordination und betrieblichem Notfallmanagement? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Erste Hilfe Kinder

Wie viele ErstehelferInnen werden benötigt?

Schulen:
In Schulen wird empfohlen bis zu 20 % des fest angestellten pädagogischen Personals inkl. offener Ganztag ohne Honorarkräfte) als Ersthelferinnen und Ersthelfer auszubilden.

Kindertageseinrichtungen:
In Kindertageseinrichtungen muss eine Ersthelferin oder ein Ersthelfer je Kindergartengruppe zur Verfügung stehen. Eine zusätzliche Kostenübernahme über diese Mindestanforderung hinaus ist bei eingruppigen Einrichtungen, integrativen oder heilpädagogischen Einrichtungen möglich.

Tagespflegepersonen:
Auch durch die Jugendämter anerkannte Tagespflegepersonen, die ein oder mehrere Kinder betreuen, sollten in der Ersten Hilfe ausgebildet sein.